Zum Inhalt springen

Die XXIII. Olympischen Winterspiele Pyeongchang 2018

Gastgeber der XXIII. Olympischen Winterspiele im Jahr 2018 ist die südkoreanische Stadt Pyeongchang. Es sind nach den Sommerspielen 1988 in Seoul die zweiten Olympischen Spiele in Südkorea.

Gleichzeitig finden nach 1972 in Sapporo und 1998 in Nagano damit zum dritten Mal Olympische Winterspiele in Ostasien statt. Für Pyeongchang war es nach den knapp gescheiterten Bewerbungen 2010 und 2014 der dritte Anlauf einer Bewerbung. Für die Ausrichtung hatten sich auch Annecy und München beworben.

Die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang finden vom 9. bis zum 25. Februar 2018 statt. Die Paralympischen Winterspiele finden vom 9. bis 18. März 2018 statt.


Die XXXII. Olympischen Sommerspiele Tokio 2020

Gastgeber der Spiele der XXXII. Olympiade im Jahr 2020 ist die Stadt Tokio. Nach 1964 richtet Tokio zum zweiten Mal Olympische Spiele aus. Die japanische Hauptstadt hatte sich bereits für die Spiele 2016 beworben.

Mitbewerber für die Olympischen Spiele 2020 waren Istanbul und Madrid. Die Mitglieder des IOC entschieden am 7. September 2013 in Buenos Aires, dass Tokio der Austragungsort der Olympischen Spiele 2020 sein wird.

Die Olympischen Sommerspiele in Tokio finden vom 24. Juli  bis zum 9. August 2020 statt. Die XVI. Paralympischen Sommerspiele werden vom 25. August bis zum 6. September 2020 in Tokio ausgetragen.