Zum Inhalt springen
17.07.2017

Zuversichtlich zur WM

Leichtathlet Günther Matzinger geht dank einer ansteigenden Formkurve zuversichtlich in die IPC-Weltmeisterschaften in London (14. bis 23. Juli). Der 30-Jährige wird bei den Titelkämpfen über 400 Meter und 200 Meter starten.

Am Samstag trat Günther Matzinger die Reise nach London an. Das Hauptaugenmerk bei den diesjährigen Weltmeisterschaften liegt auf seiner Paradestrecke, dem 400-Meter-Lauf:

"Ich möchte dort eine Saisonbestleistung laufen. 49,50 Sekunden sind realistisch. Eine Medaille wird zwar schwierig, muss aber das Ziel sein", lautet die Vorgabe von Matzinger.

In der britischen Hauptstadt feierte der Salzburger 2012 bei den Paralympics mit Doppel-Gold sein bisheriges Karriere-Highlight.

"Am Weg zum Hotel sind wir durchs ehemalige Olympische Dorf gefahren. Da waren alle Erinnerungen und Emotionen sofort wieder da. Ich freue mich schon extrem, wieder im Olympiastadion vor dem wohl besten Publikum der Welt laufen zu dürfen", so Matzinger.